Feigen

    F16f-300x198 in Feigen

    Frische feigen aus Ibiza

    Feigen schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch sehr gesund. Zu den wertvollen Inhaltsstoffen gehören verdauungsfördernde Enzyme, Bakterien tötende Substanzen, Ballaststoffe und eine ausgewogene Kombination aus Vitaminen und Mineralstoffen.

     

     

    Der Baum an dem diese wunderbaren Früchte hängen, heißt Ficus Carica und wird bis zu 15 Meter hoch.

    F16c-300x200 in Feigen

    Ficus Carica

    Feigen wurden nachweislich schon vor 5000 Jahren verzehrt. Auch Schimpansen, unsere nahen Verwandten, lieben Feigen. Es gibt verschiedene Sorten von Feigen. Im Supermarkt, hier bei uns in Deutschland, finden wir überwiegend Feigen aus dem Mittelmeerraum. Diese Feigen sind z.B. aus der Türkei oder Frankreich und haben meist eine Blau-Violette Farbe

     

    F16-300x200 in Feigen

    Iberische Feige

    Am besten schmecken mir persönlich frische Feigen und direkt vom Baum. Es gibt sehr leckere Rezepte mit Feigen und sie ergänzen so einige Lebensmittel, z.B. Senf mit Feigen, also den Feigensenf.

    Zum Haltbarmachen können Feigen eingelegt werden:

    Dazu werden sie mit Zitronensaft Zucker, und je nach belieben auch noch mit anderen Gewürzen (Anis, Zimt, Chilli, Fenchel usw..), eingekocht. Mein Lieblingsrezept mit karamellisierten Feigen habe ich für ganz zum Schluß aufgehoben:).

    Wenn es nicht anders geht, kommen bei mir diese Kugelfeigen aus dem Iran an die Reihe. Sie sind von wild gewachsenen uralten Bäumen und schmecken anders als die vom Mittelmeer, sehr gut und interessant, wie ich finde. Sie sind praktisch und nahrhaft für Unterwegs.

    Kugelfeigen-300x221 in Feigen

    Kugelfeigen aus dem Iran

     

     

     

     

     

     

    Feigen liefern Energie und machen dadurch satt, richtig satt. Zudem wirken die vielen kleinen Samenkörner als Ballaststoffe und sorgen so für eine gesunde Darmflora. Je nach Feige und ob sie frisch oder getrocknet sind, liefern sie in unterschiedlicher Menge, Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Vitamine E, B1, B2, B6, von den nicht benannten sekundären Pflanzenstoffen noch gar nicht gesprochen.

    Hier mein Lieblingsrezept mit frischen Feigen:

    Kokosöl in der Pfanne erhitzen und in Scheiben geschnittene Feigen leicht und vorsichtig von beiden Seiten anschwitzen und dann mit Kokosblütenzucker karamellisieren lassen. Mit frischem Zitronensaft oder Orangensaft ablöschen. Die Feigen herausnehmen und den restlichen Sud zur gewünschten Festigkeit einkochen lassen. Noch warm servieren. Passt traumhaft zu Cashew-Pannacotta-Eis.

    F23b-300x200 in Feigen

    Karamellisierte Feigen auf Cashew-Pannacotta Eis

     in Feigen

    Posted in FoodenergyTagged , , , , , , , , , , , ,  |  1 Comment

    One Response to "Feigen"

    Leave a reply