MSM-Methylsulfonylmethan

    MSM-225x300 in MSM-Methylsulfonylmethan

    Methylsulfonylmethan

    MSM ist eine Abkürzung für Methylsulfonylmethan und ist Organischer Schwefel natürlichen Ursprungs und eine essentielle Substanz die sich in unseren Muskeln, Haut und Knochen befindet. Es ist z.B. ein wichtiger Bestandteil des Keratins, das Fingernägel und Haare härtet.

    Unser Körper besteht zu 0,2% aus Schwefel und könnte ohne nicht überleben. Es gibt Studien die organischen Schwefel zur wichtigsten Substanz unseres Lebens erklären und vorhersagen, dass die Reserven der Natur verschwinden und damit auch jegliches Leben. Soweit ist es, glaube ich zumindest, noch nicht, aber durch Stress, neuzeitlichen “hausgemachten Nährstoffversorgungsmangel” und Umweltgiften, die uns Mneschen zusetzen, kann durchaus ein Mangel bestehen und es ist hilfreich für die Gesundheit, sich dann mit Methylsulfonylmethan zusätzlich zu versorgen.

    MSM kommt unter anderem in Obst, Gemüse und Rohmilch vor. Allerdings kann eine Nahrungsaufnahmestörung, z.B. hervorgerufen durch andauernde Fehlernährung, dazu führen, dass es nicht ausreichend aufgenommen wird. Hier eignet sich das geruchlose, kristalline und leicht bitter schmeckende Pulver als Nahrungsergänzungsmittel. Es versorgt unseren Körper, der zu 0,2% aus Schwefel besteht, mit der hochwertigen und natürlichen Schwefelsubstanz MSM.

    MSM kann aber durchaus noch mehr. Es ist geeignet dem Körper bei Entgiftungsprozessen zu helfen. Neben der Unterstützung für das Entgiftungsorgan Nr.1, die Leber, bindet es auch Schwermetalle wie Blei, Quecksilber und Cadmium direkt an sich und diese können dann über die Nieren ausgeschieden werden.

    MSM hat auch eine entzündungs- und schmerzhemmende Wirkung. Viele haben schon von schwefelhaltigen Heilquellen gehört, die zur Bekämpfung von Schmerzen, Rheuma, Arthritis und weiteren ähnlichen Beschwerden besucht wurden und werden. MSM hilft genau in dieser Richtung und lindert schmerzen des Bewegungs- und Knochenapparates und hemmt Entzündungen, die natürlich hauptsächlich für diese Schmerzen verantwortlich sind. Nebenbei fördert MSM die Durchblutung und hilft somit bei der Regeneration und Schmerzlinderung bei entzündlichen Prozessen.

    Bei Entzündungen die durch Verletzungen entstehen, unterdrückt MSM die zu starke Bildung von Fibrolasten und verhindert somit von vornherein das Entstehen von schmerzhaften Schwellungen.

    MSM kann als Pulver oder Kapsel eingenommen werden. Es ist auch als Lotion erhältlich und wird dann über die Haut aufgenommen. Eine gleichzeitige Einnahme von Vitamin C fördert die positiven Effekte von MSM. Das Pulver kann gut in ein Glas mit Zitronensaftwasser gerührt, eingenommen oder natürlich auch einem Smoothie beigemengt werden. Aber Achtung: Das Pulver schmeckt leicht Bitter und je nach Menge der Flüssigkeit in die es gegeben wird, wirkt sich das auf den gesamten Geschmack aus.

    Durch die stark entgiftende Wirkung von MSM ist es wichtig die Dosierung langsam zu steigern und der allgemeinen Kondition anzupassen.

     

     in MSM-Methylsulfonylmethan

    Posted in FoodenergyTagged , , , , , , , , ,  |  Leave a comment

    Leave a reply